· 

Studioblog

Es ist nun das Jahr 2019 und Zeit für wichtige Neuerungen bei mir im Studio.

Zum einen werde ich in ein neues Mischsystem investieren, dass mir erlaubt, neben den digitalen DAW Projekten, auch koplette analoge Sessions zu realisieren. Ich möchte meine geliebte Studer A 827 24 Spur Bandmaschine mehr nutzen, denn der Sound ist halt schon mega.

Dafür benötige ich ein analoges mindestens 24 Kanal Mischpult. Ich bin mir noch etwas unschlüssig über Vintage (Zum Beispiel SSL 4000 oder Studer 900 etc.) oder moderner wie SSL AWS etc.

Bis jetzt nutze ich eine SSL Matrix, das klappt ganz gut, brauche aber viel externes Equipment das ich patchen muss. Da geht etwas die Spontanität verloren und es wäre schöner gleich loszulegen.

Es wird interessant auszuknobeln was mir am Besten passt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0